DeepL.com

(Kommentare: 1)

Computergestützte Übersetzung

Claus-Jürgen Kocka empfiehlt DeepL.com

Lange sah es so aus, als ob der Traum von einem Programm, das auch nur eine halbwegs brauchbare automatische Übersetzung liefern würde, ein Traum bleiben würde. Wenn selbst Technogiganten wie Google es nicht schafften, wie sollte es da je anderen gelingen. Nun, meiner Ansicht nach ist es gelungen und zwar so gut, dass ich schon fast froh bin, dass ich mein Geld nicht mehr hauptsächlich mit Übersetzungen verdiene.

Auftritt DeepL.com:

DeepL ist ein Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von künstlicher Intelligenz für Sprachen spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Sitz in Köln, Deutschland, wurde 2009 unter dem Namen Linguee gegründet und entwickelte die erste Internet-Suchmaschine für Übersetzungen. Linguee hat inzwischen über 10 Milliarden Anfragen von mehr als 1 Milliarde Nutzern beantwortet.
Im Sommer 2017 haben wir den DeepL Translator vorgestellt, ein kostenloses maschinelles Übersetzungssystem auf der Basis von neuronalen Netzen, das Übersetzungen von bisher unerreichter Qualität produziert.
DeepL Pro, das im März 2018 veröffentlicht wurde, ist unser neuestes Produkt und bietet ein professionelles API sowie erweiterte Übersetzungskapazitäten im Web.
Wir arbeiten ständig daran, die Grenzen der künstlichen Intelligenz zu erweitern. Wir entwickeln neuronale Netze, die menschliche Möglichkeiten erweitern, Sprachbarrieren überwinden und Kulturen einander näher bringen.

Quelle: Über DeepL.com (DeepL GmbH)

Beispiel: Original (links) und automatische Übersetzung (rechts)

This I show you in a function that looks physical. the physical action appears impossible and that's a reality for you. And then you see that reality also is your imagination, and there's no such thing as reality, only a subjective reality. And you see this now because the reality has changed with your doing the physical action that was „impossible“.

Moshé Feldenkrais in Esalen Workshop: Lesson #37 – Fingertips under the Armpits (Judith Stransky Notes, S. 275)

Dies zeige ich Ihnen in einer Funktion, die physisch aussieht. die physische Aktion scheint unmöglich zu sein und das ist für Sie Realität. Und dann sehen Sie, dass die Realität auch Ihre Vorstellung ist, und es gibt keine Realität, sondern nur eine subjektive Realität. Und das sehen Sie jetzt, weil sich die Realität mit der physischen Handlung, die „unmöglich“ war, verändert hat.

Moshé Feldenkrais im Esalen-Workshop: Lektion #37 - Fingerspitzen unter den Achseln (Judith Stransky Notizen, S. 275)

Die Übersetzung war nach wenigen Sekunden da und wurde eins zu eins übernommen. DeepL.com bietet jedoch viele Anpassungsmöglichkeiten, zum Beispiel den automatischen Wechsel zwischen formeller und informeller Anrede. Mit einem einzigen Klick und zum Nulltarif!

(Letzte Aktualisierung: 27.10.2021)

 

Zurück

Kommentare

Kommentar von Maria Waas |

Das wird mir sicher aus der ein oder anderen unklaren Situation helfen - vielen Dank Claus

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.