Literaturempfehlungen

Empfehlungen der AYnmal täglich Community

Moshé Feldenkrais selbst war sehr belesen, obwohl er das von sich selbst vielleicht nicht behauptet hätte. Leider sind viele Bücher zu den Themen, mit denen er sich zeitlebens befasst hat, erst nach seinem Tod erschienen. Hier möchten wir eine wachsende Liste von Büchern vorstellen, die sich entweder mit Feldenkrais-spezifischen Themen befassen oder mit verwandten Gebieten, die helfen können, ein tieferes Verständnis der Methode zu entwickeln.

Mabel Todd: Der Körper denkt mit

Es gibt Bücher, die das Leben verändern. Ihr Inhalt wirkt in komplexer Weise heilend. Sie sind so wichtig wie das tägliche Brot. Zu diesen Schätzen für die einsame Insel gehört
„The Thinking Body“ von Mabel E. Todd. Erstmals 1937 in englischer Sprache erschienen, avancierte „A Study of the Balancing Forces of Dynamic Man“ zur Bibel für Körpertherapeuten, (bewusste) Tänzer und Bewegungslehrer.

Emmi Pikler: Lasst mir Zeit

Betrachten wir mit großer Neugier und respektvoller Aufmerksamkeit ein Neugeborenes auf seiner Reise ins erste Lebensjahr, dann werden wir entdecken, dass da kein hilflos zappelndes Wesen auf die Welt kam, sondern ein Mensch mit enormer Lernfähigkeit, mit Charakter und Kompetenz – so beschrieb es die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler (1902-1984). Sie war eine der Ersten, die Mitte des vorigen Jahrhunderts

Feldenkrais visualisieren

Kürzlich verwies Sabine Indermühle in einer der „AYnmal-täglich“-Runden darauf, dass sie zur eigenen Unterrichtsvorbereitung Feldenkrais-Bewegungen durch „Strichtöggelis“ grafisch dokumentiert. In diesem Zusammenhang kam auch die Rede auf das Büchlein „Yoga Notes“ der Berliner Illustratorin Eva-Lotta Lamm, in dem diese

feldenkrais zeit

Die zwanzigste Ausgabe der feldenkrais zeit nimmt Bezug auf das letzte Buch von Moshé Feldenkrais "The Elusive Obvious". In dem wieder einmal schönt gestalteten Heft wird der Frage nachgegangen, was das Selbstverständliche ist, das entdeckt werden will.

Feldenkrais for Future!

88 % der FVD-Mitglieder sind über 50 Jahre alt. Ist die Feldenkrais-Methode mit uns alt geworden, gar veraltet? Die Redaktion des Feldenkraisforums freut sich über das Erscheinen des Februar-Hefts. Mitglieder der FVD-Fachgruppe Jugend haben für den Schwerpunkt dieser Ausgabe geschrieben und stellen uns Fragen wie